Aktuelles

Zur Übersicht | Drucken

19.05.2021

Erweiterung Feuerwehrschule Geretsried

Haushaltausschuss gibt Projektplanung frei

Die geplante Erweiterung der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried hat eine entscheidende Hürde genommen: Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat am Mittwoch, den 19.05.2021 die Planung für das rund 41,75 Millionen Euro umfassende Projekt freigegeben.


„Damit haben wir einen großen Schritt zur Realisierung des neuen Unterkunfts- und Wirtschaftsgebäudes getan“, freut sich der CSU-Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber, der selbst dem Haushaltsausschuss angehört.

Nachdem das bestehende, im Jahr 1973 errichtete Wirtschaftsgebäude aufgrund der schlechten Bausubstanz nicht mehr wirtschaftlich saniert werden kann, hat man sich letztlich für den Neubau entschieden. „Hinzu kommt“, so Bachhuber, „dass das bestehende Gebäude auch noch zu klein ist, um dort die für die Zukunft geplante Ausweitung des Angebots an Lehrgängen unterzubringen.“ In dem 166 Meter langen und knapp 20 Meter breiten Neubau soll die Übernachtungskapazität im 2. und 3. Stockwerk um 89 Betten (86 Einzelzimmer und 3 Familienzimmer) auf insgesamt 203 Betten erhöht werden. Während des 1. Obergeschoß der Technikzentrale für das gesamte Gebäude vorbehalten ist, werden im Erdgeschoß die Küche, der Speisesaal, eine Cafeteria sowie ein Fitnessraum untergebracht. Außerdem entsteht eine Tiefgarage mit 140 Stellplätzen.

Bis in Geretsried tatsächlich mit den Bauarbeiten begonnen werden kann, dauert es aber noch ein wenig. „Nach der Freigabe durch den Haushaltsausschuss wird jetzt erst einmal die Planung vertieft fortgesetzt, aber das Gebäude noch nicht errichtet. Für den Baubeginn braucht es später eine weitere Genehmigung durch den Haushaltsausschuss“, sagt Martin Bachhuber und fügt hinzu: „Diese Genehmigung wird dann aber nur noch Formsache sein.“